Unsere 8 DRK-Standards

Dieser Bereich ist vor allem für den DRK-internen Gebrauch von Bedeutung. Er liefert die entsprechenden Hintergrundinformationen zu den DRK-Standards, die bisherigen Unterlagen des Bundesverbandes und Umsetzungsempfehlungen.

Seit Juni 2012 gelten die nachfolgenden Standards. Als Teil eines ganzheitlichen Präventionskonzeptes tragen sie aktiv zum Schutz vor sexualisierter Gewalt bei. Sie wurden anlässlich der Ergebnisse des Runden Tisches zur Prävention sexueller Gewalt der Bundesregierung entwickelt. Hier können Sie sich die Broschüre zu den DRK-Standards direkt ansehen.

Unsere Fachreferentin Stephanie Korell hat im Jahr 2015 in zwei Arbeitsgruppen im Landesverband Nordrhein e.V. 3 Handlungsempfehlungen für die Umsetzung der DRK-Standards im Landesverband Nordrhein e.V. erarbeitet. Diese wurden einem verbandlichen Abstimmungsprozess unterzogen. Folgende Handlungsempfehlungen wurden erstellt und ihre Umsetzung erfolgt seit der Verabschiedung der DRK-Landesversammlung im März 2016:

1. Umsetzung der DRK-Standards zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in den Gemeinschaften.

2. Handlungsempfehlung zur Umsetzung der DRK-Standards zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in den DRK-Kindertagesstätten.

3. Handlungsempfehlung zur Umsetzung der DRK-Standards zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in den DRK-Altenpflegeheimen und Heimen für Menschen mit Behinderung.

 

 

 

 

 
Kontrast: Kontrast
Zoom: kleinmittelgroßsehr groß
Drucken: drucken

Stephanie Korell

s.korell(at)drk-nordrhein.net

 

Aktuell in Elternzeit!

Die Kontaktdaten der Nachfolge werden hier so zeitnah wie möglich veröffentlicht.

Ihre Kontaktmöglichkeiten bis dahin: 0211/3104 - 121