Sie sind hier: Start » Weiterbildung » Praktische Prävention

Unsere praktischen Präventionsweiterbildungen sind auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausgerichtet.

Sie setzen genau daran an, Kinder und Jugendliche zu fünf wesentlichen Kernbereichen zu stärken.

Dies kann mit dafür sorgen, dass sie weniger Gefahr laufen, Opfer eines systematischen Übergriffes zu werden. Die Verantwortung zum Schutz vor sexualisierter Gewalt ist aber niemals Aufgabe der Kinder/Jugendlichen selbst, sondern der zuständigen Erwachsenen.

Praktische Präventionsangebote sind nur dann sinnvoll, wenn die Einrichtung auch eine fachlich angemessene Intervention sicherstellen kann.

Veranstaltung "Praktische Prävention" mit Kindern und Jugendlichen

Die spielerische Auseinandersetzung mit den Themen "Meine Gefühle", "Mein Körper", "Meine Werte",  "Meine Grenzen" und "Ich brauche dich!" steht im Zentrum unserer Weiterbildungen zur praktischen Prävention.

Idee des Ganzen ist es, Fachkräfte und ehrenamtliche Multiplikatoren zu befähigen, positiv stärkend mit Kindern und Jugendlichen zum Thema zu arbeiten. Dies ist als Teil eines ganzheitlichen Präventionskonzeptes und nicht als alleinige Maßnahme zu sehen.

Natürlich ist ein Grundlagenwissen die Voraussetzung, um in die Präventionsarbeit einsteigen zu können. Deshalb steht zu Beginn einer Veranstaltung entweder eine Grundlagenschulung oder aber eine Auffrischung auf dem Programm. Die anschließenden Spiele und Übungen entnehmen wir der Methodentasche 100% ICH"

Eine Veranstaltung zur praktischen Prävention beinhaltet in der Regel folgende Themen:

  • "Basiswissen Sexualisierte Gewalt"/Auffrischung
  • "Grundlagen der Spielpädagogik"
  • "Grundbedürfnisse von Kindern und Jugendlichen"
  • "Eigene Erziehungshaltung"
  • "Theorie und Praxis der Methodentasche"
  • "Methodik und Didaktik beim Aufbau, Durchführung und Reflexion von Präventionseinheiten".

Je nach Vorbildung, Zielsetzung und Merkmalen der Zielgruppe kann eine Fortbildung von einer Abendveranstaltung von 4 Stunden bis zu einer Wochenendveranstaltung variieren.

 
Kontrast: Kontrast
Zoom: kleinmittelgroßsehr groß
Drucken: drucken

Stephanie Korell

s.korell(at)drk-nordrhein.net

 

Aktuell in Elternzeit!

Die Kontaktdaten der Nachfolge werden hier so zeitnah wie möglich veröffentlicht.

Ihre Kontaktmöglichkeiten bis dahin: 0211/3104 - 121